Aktuelles im Shisásáy e.V.

04.04.2017 Einfach Spenden beim Onlineeinkauf jetzt auch mit smile.amazon.de

Im Jahr 2016 konnten wir auch wieder 220,60 € über Ihre Online-Einkäufe mittels gooding als Spenden einnehmen. Bitte Unterstützen Sie uns auch weiterhin indem Sie ihre Onlineeinkäufe über gooding auswählen und dabei den gewünschten Online-Shop und Shisásáy e.V. als zu unterstüzende Organisation auswählen. Oder einfach über diesen Link: Shisásáy e.V. bei gooding wählen.

Ein großer Teil von Online-Bestellungen läuft und lief in den letzte Jahren über amazon. Leider ist amazon Ende September 2016 bei allen Charity-Portalen ausgestiegen, um eine eigene Plattform aufzubauen, welche jedoch deutlich schlechtere Konditionen für gemeinnützigen Organisationen bietet. Da jedoch von unseren gesamten Spendeneinahmen über gooding, bis jetzt 670 Euro, ca. 265 Euro auf amazon entfallen, haben wir uns entschlossen, uns bei smile.amazon.de anzumelden, auch wenn die Erträge deutlich geringer sein werden. Der Registrierungsprozess ist jetzt abgeschlossen. Wir möchten Sie bitten uns auch mit Ihren Einkäufen bei amazon zu unterstützen. Das Prinzip ist wie bei gooding das gleiche. Für den Käufer fallen keine zusätzlichen Kosten an, lediglich muss über die Webseite smile.amazon.de die zu unterstützende Organistion ausgewählt werden. Hier ist der Link direkt zur Auswahl von Shisásáy als begünstigte Organisation: Shisásáy bei smile.amazon.de

↑ zurück zum Seitenbeginn

20.03.2017 Jahresbericht 2016 steht als Download bereit

Heute wollen wir den Jahresbericht für 2016 vorstellen, welchen Sie über den Link am Ende des Artikels abrufen können.

Leider ist seit Ende 2016 die politische Lage im anglophonen Teil Kameruns und damit auch in dem Gebiet, in dem unsere Projektpartner engagiert arbeiten, sehr angespannt. Die englischsprachige Bevölkerung fordert schon seit Jahren die gleiche Unterstützung und gleichen Rechte wie die frankophonen Regionen. Da auf die Forderungen seitens der Regierung nicht eingegangen wird, finden jetzt in den anglophonen Regionen phasenweise Generalstreiks statt. Als Antwort darauf hat die Zentralregierung die Redelsführer der Proteste verhaftet und in den betroffenen Regionen das Internet abgestellt. Diese Situation beeinträchtigt stark die Arbeit unserer Projektpartner und die Kommunikation mit ihnen, der hauptsächlich über E-Mail stattfindet. Wir hoffen, dass möglichst schnell einvernehmliche Lösungsschritte gefunden werden, um die Situation zu stabilisieren und unsere gemeinsame erfolgreiche Arbeit fortzusetzen.

Dies sind die Themen im Jahresbericht:

  • ABC-Projekt: Alphabetisierung für Schüler, Bibliotheken für Schulen und Coaching für Lehre
  • ESP – Schulgeldprogramm
  • Ausblick 2017
  • Jahresabschluss von Shisásáy e.V. 2017
  • ESP Budget für das Schuljahr 2016/17

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Hier können Sie den Jahresbericht 2016 abrufen oder klicken Sie auf das Bild.

Jahresbericht 2016

↑ zurück zum Seitenbeginn

Spendenkampagne zum ABC-Projekt

Unser großes Projekt mit über 100 Schulen, deren LehrerInnen und SchülerInnen geht in das dritte und finale Jahr. Ziel ist es, die Lehrkräfte zu schulen, Lesekompetenz besser vermitteln zu können und bei Schülerinnen und Schülern die Lesefreude durch Leseclubs und Lesewettbewerbe zu wecken. In Kamerun mit seiner oralen Tradition der Erzählgeschichten, Lieder und Sprichworte haben es Bücher nicht leicht. In kaum einem Haushalt auf dem Land findet man Kinderbücher oder einen Roman. Aber ohne das Üben verlernt man Lesen sehr schnell wieder. Unsere Partner von Knowledge for Children berichteten, dass selbst Kinder, die in der 1. Klasse erste Worte lesen konnten im zweiten Schuljahr bei einer weniger kompetenten Lehrkraft diese Fähigkeit wieder verloren. Um dem entgegenzuwirken und eine weite Alphabetisierung der Gesellschaft zu erreichen, werden die Lehrkräfte von über 100 Schulen in interaktiven Methoden weitergebildet, in ihrem eigenen Unterricht individuell gecoached und Kinder in den Leseclubs an Bücher und das geschriebene Wort herangeführt. Wir bitten Sie das Projekt mit Ihrer Spende zu unterstützen und damit unseren Partnern vor Ort die Chance zu geben, die Lernsituation für Schüler und Lehrer zu verbessern.

Wenn Sie lesen wollen, wie die Kinder die Veränderungen in ihren Schulen seit Projektbeginn wahrnehmen, dann folgen Sie diesem Link unserer Partner KforC:
Knowledge for Children - Teachers make our lessons fun

Wir sind überzeugt von der tollen Arbeit vor Ort und bitten Sie deshalb unter dem Verwendungszweck: ABC-Projekt zu spenden.

Informationen zum Schulgeld-Programm ESP

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung im Schulgeldprogramm. In der Spendenkampagne zu Schuljahresbeginn kamen 3.270 Euro zusammen. Die Spendensumme lag dieses Jahr etwas unter dem Schnitt der vergangen Jahre. Durch Rücklagen des Vereins konnte jedoch der Schulbesuch für alle Kinder im Programm gesichert werden. Um auch zukünftig den Schulbesuch zu sichern, können Sie auch unterjährig das Programm unterstützen und spenden!

Paracleta Berinyuy Ndah

Paracleta Berinyuy Ndah
ESP-Programmkoordinatorin

Die Leitung des Projektes vor Ort wird zukünftig Paracleta Berinyuy Ndah übernehmen. Die 24-jährige arbeitet seit 3 Jahren zuverlässig für Knowledge for Children. Nachdem sie im Finanzsektor eingestiegen war, wurde sie bald aufgrund ihrer schnellen Auffassungsgabe, großen Lernbereitschaft und sorgfältigen Arbeitsweise in den Projektbereich eingebunden. Seit letztem Jahr arbeitete sie im ESP mit und wurde durch Abass, dem bisherigen Programmkoordinator, eingearbeitet. Abass wechselte nun organisationsintern auf eine Stelle mit mehr Konzeptionsverantwortung, so dass Paracleta die operativen Aufgaben als Programmkoordinatorin allein umsetzen wird. Wir haben sie als sehr gewissenhafte Person kennengelernt und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Auch neu ist die Möglichkeit für unsere Stipendiaten statt der Sekundarschulausbildung eine berufliche Ausbildung abzuschließen. Knowledge for Children hat dafür im vergangen Jahr Kooperationen mit Ausbildungsinstituten angestoßen, die unseren Schülerinnen und Schülern vergünstigte Konditionen gewähren.

Zusammenfassung der Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung fand am 01. Oktober 2016 statt. Es wurden neben der Vorstellung des Jahresberichtes und Jahresabschlusses, der Vorstand entlastet und die aktuell laufenden Projekte diskutiert.

Auch ein Ausblick auf neue Projektanträge wurde gegeben. Voraussichtlich wird die Kooperation mit Knowledge for Children in der Lehrerbildung weiter fortgeführt und das Rural Transformation Center strebt ein größeres Projekt an, um Jugendliche mit und ohne Behinderungen auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Gern möchten wir Sie wieder ermutigen an unserer Aktion „Bücher statt Böller“ teilzunehmen und am Jahresende für unsere Bildungsprojekte zu spenden.

Hier sind alle Spendendetails sowie der Link zur schnellen Paypal-Überweisung auf unserer Website:

Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG
Empfänger: Shisásáy e.V.
Verwendungszweck: ABC-Projekt oder Schulgeld-Programm
IBAN: DE86850900003042901007
BIC: GENODEF1DRS

oder über den Spendenbutton (PayPal) auf unserer Website: www.shisasay.org

Spendenbescheinigungen versenden wir gerne unter Angabe Ihrer Adresse zum Jahresende.

↑ zurück zum Seitenbeginn

17.11.2016 Einfach Spenden beim Onlineeinkauf

Wenn Sie gelegentlich oder auch öfter im Internet shoppen, Tickets kaufen oder Auktionen besuchen können Sie ganz wunderbar einfach und ohne Registrierung unseren Verein unterstützen.

Gooding.org als Spendenplattform, bei der man durch Onlineshopping Prämien spenden kann, erweist sich als gute Möglichkeit unseren Verein weiter finanziell abzusichern und ungebundene Spenden zu generieren. Leider ist Amazon im September bei gooding und allen anderen Charity-Portalen ausgestiegen, um eine eigene firmeninterne Plattform zu gründen, die jedoch deutlich schlechtere Konditionen bietet. Nichtsdestotrotz wollen wir Sie ermutigen, weiterhin über gooding.org mit seinen über 1.500 Prämien-Shops einzukaufen: Auktionen zu verfolgen, Geschenke zu shoppen, Urlaub zu buchen etc. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Über die Plattform gooding.de erhält unser Verein durch Ihren Einkauf eine Prämie vom Onlineanbieter, ohne dass dabei für Sie Mehrkosten anfallen.

Einfach über unsere Webseite: www.shisasay.org/Shisasay-Beitrag-germ.html#Gooding

Oder die gooding-Plattform: www.gooding.de/shisasay-e-v-18768

Ihren gewünschten Online-Anbieter aus den über 900 Mitgliedern wählen und schon kann es losgehen. Das Tolle ist, dass man nur durch 2 Klicks mehr dem Verein richtig viel Geld spenden kann.

↑ zurück zum Seitenbeginn

17.03.2016 Jahresbericht 2015 steht als Download bereit

Heute wollen wir den Jahresbericht für 2015 vorstellen, welchen Sie über den Link am Ende des Artikels abrufen können.

Diese Themen finden Sie im Jahresbericht:

  • ABC-Projekt: Alphabetisierung für Schüler, Bibliotheken für Schulen und Coaching für Lehre
  • Vereinswochenende „Aktiv mitgestalten!“
  • Jugendcamp im Ecological Training Centre mit Gehörlosen
  • Projektreise nach Kamerun
  • ESP – Schulgeldprogramm
  • Ausblick 2016
  • Jahresabschluss von Shisásáy e.V. 2015
  • ESP Budget für das Schuljahr 2015/16

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Hier können Sie den Jahresbericht 2015 abrufen oder klicken Sie auf das Bild.

Jahresbericht 2015

↑ zurück zum Seitenbeginn

10.08.2015 Spendenkampagne Schulgelder 2015/16

Liebe Freunde und Unterstützer von Shisásáy e.V.,

die Sonne scheint, es ist heiß und die Vorbereitungen für das neue Schuljahr laufen – auch in Kamerun.

Zum heutigen Spendenauftakt möchten wir Sie gern mit ein paar Zahlen füttern. Zum derzeitigen Standpunkt wollen wir nächstes Jahr mindestens 115 Kinder und Jugendliche fördern. 61 davon in der Grundschule, 4 weitere Kinder werden dieses Jahr von der Vor- in die Grundschule eingeschult. 16 unserer Stipendiaten und Stipendiatinnen werden auf eine weiterführende Schule wechseln. 28 unserer Jugendlichen lernen dort schon und bereiten sich auf einen höheren Abschluss vor. 4 Jugendlichen haben den 10.-Klasse-Abschluss im Sommer bestritten und Mercy Kinyuy hat ihr Abitur abgelegt. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg und wünschen ihnen alles Gute!

Aber nicht nur unsere Kinder stehen im Mittelpunkt. Auch die Elternarbeit hat sich dank unserer Kooperation mit Knowledge for Children sehr verbessert. Durch regelmäßige Besuche zu Hause und zu Versammlungen in den Schulen, werden Sorgeberechtigte zur Unterstützung ihrer Kinder angeregt. Zum Beispiel findet in direkten Gesprächen zwischen den Sorgeberechtigten und Abass, unser Projektkoordinator vor Ort, ein Austausch zu konkreten Unterstützungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler im Wohnumfeld statt. Dabei ist es schön zu sehen, dass die Erziehungsberechtigten langsam beginnen die Wichtigkeit von Bildung anzuerkennen und die Kinder darin aktiv bestärken.

Im Rahmen der geplanten Projektreise zum ABC-Projekt im Oktober 2015 werden wir auch direkt die Möglichkeit haben mit Abass sowie teilweise mit Eltern, Schülern und Lehrern zu sprechen, um Informationen aus erster Hand zu bekommen.

Deshalb bitten wir Sie auch dieses Jahr wieder um Ihre Mithilfe!

Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG
Konto-Nr.: 3042 90 1007
BLZ: 850 90 000
Empfänger: Shisásáy e.V.
Verwendungszweck: ABC-Projekt
IBAN: DE86850900003042901007
BIC: GENODEF1DRS

oder über den Spendenbutton (PayPal) auf unserer Website: www.shisasay.org

Der Spendenzeitraum läuft bis zum 31. August 2015

Gern stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung auf Anfrage aus, die wir zum Jahresende versenden.

Die jährlichen Schulgebühren betragen zwischen 10 und 50 Euro, Schulmaterialien sind noch nicht im Preis enthalten.

Wir danken Ihnen herzlich und wünschen noch einen erholsamen Sommer.

Herzliche Grüße,
Ihr/ Euer Shisásáy Team

↑ zurück zum Seitenbeginn

03.06.2015 Vorstellung ABC-Projekt und Spendenauftakt

Seit Herbst 2014 läuft das ABC-Projekt und wir möchten jetzt die Gelegenheit nutzen das Projekt detailliert vorzustellen und um Ihre/ Eure Unterstützung zu bitten.
Alle wichtigen Infos findet man hier kompakt:

Wen aber weitere Hintergrundinformationen interessieren und wir wissen möchte, welche Beweggrunde zu dem Projekt führten, den möchte Melanie gern zum Weiterlesen einladen:

Als uns vor 2 Jahren Rolf von Knowledge for Children (KforC) erzählte, sie hätten Tests in ihren Schulen durchgeführt und die Kinder könnten im Schnitt nur 4 Buchstaben Worte (also: love, tree, milk, etc.) lesen, waren wir geschockt. 6 Jahre Grundschule und dann solch ein Ergebnis? Bei uns schreiben Kinder in der 6. Klasse ganze Aufsätze über ihren Sommerurlaub oder den Mischwald. Als ich länger darüber nachdachte, erschien es mir aber gar nicht mehr so verwunderlich. Ich hatte ja selbst in der Region zur Lehrerbildung recherchiert und herausgefunden, dass ein Drittel aller Lehrer ohne jede Ausbildung, didaktische Kenntnisse oder pädagogische Schulung unterrichtet, weil der Lehrermangel so gravierend ist. Die restlichen Lehrer werden im Eilverfahren in nur 9 Monaten ausgebildet. Da ist es kein Wunder, dass sich viele Junglehrer überfordert fühlen und nicht wissen, wie sie den Kindern Lesen und Schreiben in der Fremdsprache Englisch beibringen sollen. Denn auf dem Land, wo die Muttersprache zumeist ein lokaler Dialekt ist, ist es schwer für die Kinder eine Fremdsprache zu erlernen, die so gar nichts mit ihrer Muttersprache gemein hat.

Es gibt viele Probleme und Faktoren, die hier noch benannt werden müssten, z.B. dass die Schulen schlecht ausgestattet sind und es den Bauernfamilien oft an Mitteln fehlt, den Kindern Hefte und Stifte zu kaufen. Oder, dass der Lehrberuf so schlecht bezahlt wird, dass viele Frauen in ihm arbeiten, die nebenbei noch die Haus-, Feldarbeit und Kinderbetreuung übernehmen und deshalb kaum Zeit finden, den Unterricht gut vorzubereiten.

Ein weiterer, wichtiger Punkt ist die orale Kultur in Kamerun. Wir in Europa wachsen mit Büchern auf, haben schon für unsere Babys gummierte Bücher oder welche aus Plüsch. In Kamerun werden Geschichten, Mythen und Traditionen in Gesprächen und Geschichten weitergegeben. Das geschriebene Wort spielt so gut wie keine Rolle in der alltäglichen Routine auf dem Land. Deshalb fällt es den Schülern umso schwerer diese Technik zu erlernen, die nur durch stetiges Üben Routine findet. Wenn es in den Haushalten und Schulen jedoch keine Bücher gibt, können die Kinder das Lesen auch nicht üben und bleiben Analphabeten.

KforC hatte deshalb die Idee zum ABC-Projekt, in dem Lehrer und Schüler von 145 Schulen über 3 Jahre gefördert werden. In dem Projekt soll:

  1. Die Alphabetisierung der Schüler vorangebracht werden. Denn eine solide Lesekompetenz wirkt sich positiv auf alle Lebensbereiche (Gesundheit, Berufschancen, Lebensstandard) aus.
  2. Bibliotheken in den Schulen sollen deshalb den Spaß am Lesen wecken und die Möglichkeit zum Üben geben.
  3. Coaching für Lehrer soll dabei unterstützen, die didaktischen und pädagogischen Kompetenzen der Pädagogen zu stärken: den Unterricht besser planen zu können, Lesekompetenz besser vermitteln zu können und die Kinder mit ihren verschiedenen Leistungsniveaus besser fördern zu können

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für eine Förderung über 101.000 Euro akzeptiert. Dafür brauchen wir aber Ihre Hilfe. Nur wenn wir unseren Eigenanteil von 2.800 Euro jährlich bis 2017 aufbringen, wird die volle Fördersumme gewährt. Deshalb bitten wir Sie, spenden Sie!

Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG
Konto-Nr.: 3042 90 1007
BLZ: 850 90 000
Empfänger: Shisásáy e.V.
Verwendungszweck: ABC-Projekt
IBAN: DE86850900003042901007
BIC: GENODEF1DRS

Ich bin der vollen Überzeugung, dass wir mit diesem Projekt eine entscheidende Veränderung für die Bildung in der Region erreichen können und danke Ihnen für Ihre Mithilfe.

Herzliche Grüße,
Ihre/ Eure Melanie Wohlfahrt

P.S.: Wer uns beim Spendensammeln unterstützen möchte, dem können wir gerne kompakte Flyer zum Projekt zu senden. Sprecht uns an!

↑ zurück zum Seitenbeginn

12.03.2015 Jahresbericht 2014 steht als Download bereit

Wir als Shisásáy e.V. waren im Jahr 2014 nicht vor Ort in Kamerun haben aber trotzdem viel erreicht. So konnte mit Unterstützung der Stiftung Nord-Süd-Brücken erfolgreich eine Workshopreihe zur ökologischen Landwirtschaft im Ecological Training Centre in Kamerun durchgeführt werden und wir als Verein haben mit mehreren Interessierten bei unserem Vereinswochenende über Solidarität in der Bildungszusammenarbeit diskutiert. Wir konnten auch mit Hilfe des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und mit Unterstützung unseres Partners Knowledge for Children in Kamerun ein Projekt starten, welches über drei Jahre die Lesekompetenz der Schüler mit verschieden didaktischen Methoden verbessern soll. Im letzten Jahre konnte auch dank Ihrer Spenden wieder ca. 120 Waisen und Halbwaisen durch die Übernahme des Schulgelds zur Schule geschickt werden.

Nähere Informationen finden Sie im Jahresbericht mit folgenden Themen:

  • Workshop-Reihe im Ecological Training Centre
  • Vereinswochenende „Solidarität leben!“
  • ESP – Schulgeldprogramm
  • ABC-Projekt: Alphabetisierung für Schüler, Bibliotheken für Schulen und Coaching für Lehre
  • Ausblick 2015
  • Jahresabschluss von Shisásáy e.V. 2014
  • ESP Budget für das Schuljahr 2014/15

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Hier können Sie den Jahresbericht 2014 abrufen oder klicken Sie auf das Bild.

Jahresbericht 2014

↑ zurück zum Seitenbeginn

15.10.2014 Projektförderantrag vom BMZ bewilligt

Am 6. Oktober erreichte uns eine tolle Nachricht: Die Bewilligung der Förderung unseres Projektantrages durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit einer Zuwendung von 101.337 Euro über die nächsten 3 Jahre bis 2017. Ein wirklich toller Erfolg, der lange auf sich warten ließ. Nach unserem Besuch im Mai letzten Jahres stellten wir den Förderantrag bereits im September 2013. Im Dezember 2013 teilte man uns mit, dass es Verzögerungen gäbe; im Januar hieß es dann, die Gelder könnten aufgrund der neuen Regierungsbildung frühestens im Juli ausgeschüttet werden, also verschoben wir das Projekt um ein Jahr. Nun dauerte es nochmal, denn eigentlich war der 1. September als Startpunkt geplant. Doch mit der jetzigen Zusage können die Trainings beginnen.

Das „ABC-Projekt – Alphabetisierung für Schüler, Bibliotheken für Schulen, Coaching für Lehrer“ sieht genau das vor, was der Titel verspricht. Wir wollen in Kooperation mit Knowledge for Children (KforC) die Alphabetisierung im Land vorantreiben. Zwar gehen viele Kinder zur Schule, aber ein Drittel aller Lehrer unterrichtet ohne Ausbildung und selbst die qualifizierten haben oft nur ein 9-monatiges Training durchlaufen. Kein Wunder also, dass viele Lehrer keine didaktischen Fähigkeiten haben und im Schulalltag oft überfordert sind, mit lernschwachen Kindern nicht zurechtkommen und Defizite nicht rechtzeitig erkennen. Eine Studie von KforC zeigte jetzt, dass Grundschulabsolventen nach dem 6-jährigem Schulbesuch im Durchschnitt nur 4-Buchstaben-Worte lesen können. Eine erschreckende Erkenntnis und besonders alarmierend, weil Lesekompetenz die Voraussetzung für weitere Bildungswege, Einkommen und Gesundheit ist. Auch die Bauern sind betroffen, wenn Sie Anleitungen für Dünger, medizinische Anweisungen oder offizielle Dokumente nicht richtig lesen und verstehen können.

Im Projekte sollen nun bis 2017 Lehrer von 145 Schulen in der Nord-West-Provinz direkt in ihren Klassenzimmern von qualifizierten, erfahrenen Ausbildern gecoacht werden. Sie lernen nicht nur, wie sie Lese- und Schreibkompetenzen vermitteln, sondern auch individuelle Defizite auszugleichen, wie eine gute Unterrichtsvorbereitung, Klassenmanagement oder Schülerevaluation. Zudem werden Leseclubs für die Schüler in den Schulen initiiert, Bibliotheken aufgebaut und so die Lesekultur und die Freude am Lesen gefördert. Wir freuen uns sehr Knowledge for Children bei diesem tollen Projekt begleiten zu können und hoffen auf Ihre Spendenbereitschaft!

In Kürze werden hier auf unsere Website weitere Informationen zu dem Projekt bereitstellen.

↑ zurück zum Seitenbeginn

24.07.2013 Auftakt zur Spendenkampagne Schulgelder 2014/15

Der Sommer ist da und alle denken an den wohlverdienten Urlaub. Wir denken an unsere Schüler im Schulgeldprogramm, die sich schon jetzt auf das neue Schuljahr 2014/15 freuen.

2014 ist ein ereignisreiches Jahr für unser Schulgeldprogramm (ESP). Im März gingen wir die Partnerschaft mit Knowlege for Children Kamerun ein, deren Ressourcen wir zukünftig für das Projekt nutzen dürfen und über die auch unser neuer Programm-Manager Abass Sahabu Wiysanyuy angestellt ist.

Rund 100 Kinder wurden im letzten Jahr durch ein Stipendium gefördert, eine tolle Leistung, die nur dank Ihrer Unterstützung möglich ist.

Um Ihnen einen Einblick zu geben, was es für die Schüler, aber auch für Eltern und Lehrer bedeutet, wenn sie durch das ESP gefördert werden, haben wir Ihnen einen kleinen Film vorbereitet.

Wir hoffen sehr auf Ihre großzügige Unterstützung und bitten Sie zu spenden an:

Empfänger:

Shisásáy e.V.

Konto-Nr.:

3042 90 1007

BLZ:

850 90 000

Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG

Verwendungszweck:

ESP

IBAN:

DE86850900003042901007

BIC:

GENODEF1DRS

oder über den Spendenbutton (PayPal) links unter der Menüauswahl oder über die Betterplace-Kampage auf: www.betterplace.org/de/projects/20287

Gern stellen wir Ihnen Spendenquittungen auf Anfrage zum Ende des Jahres aus.

Die Schulgebühren betragen zwischen 10 und 50 Euro, Bücher und Uniformen sind noch nicht im Preis enthalten.

Wir danken Ihnen schon einmal für Ihr Engagement und wünschen eine schöne Urlaubszeit!

↑ zurück zum Seitenbeginn

24.07.2014 Einfach Spenden beim Onlineeinkauf

Wenn Sie gelegentlich oder auch öfter im Internet shoppen, Tickets kaufen oder Auktionen besuchen können Sie ganz wunderbar einfach und ohne Registrierung unseren Verein unterstützen.

Über die Plattform gooding.de erhält unser Verein durch Ihren Einkauf eine Prämie vom Onlineanbieter, ohne dass dabei für Sie Mehrkosten anfallen.

Einfach über unsere Webseite: www.shisasay.org/Shisasay-Beitrag-germ.html#Gooding

Oder die gooding-Plattform: www.gooding.de/organization/shisasay-e-v-18768?select=1

Ihren gewünschten Online-Anbieter aus den über 900 Mitgliedern wählen und schon kann es losgehen. Das Tolle ist, dass man nur durch 2 Klicks mehr dem Verein richtig viel Geld spenden kann.

↑ zurück zum Seitenbeginn

10.03.2014 Einladung zum Vereinswochenende

Wir möchten herzlich zu unserem Vereinswochenende vom 23. - 25. Mai 2014 mit dem Motto "Solidarität leben!" einladen. Wir bieten interessante Workshops zur nachhaltigen Projektarbeit und genügend Zeit die afrikanische Kultur kennenzulernen. Durch die Unterstützung der Stiftung Nord-Süd-Brücken können wir diese Veranstaltung mit zwei Übernachtungen und Vollpension in der Jugendherberge Schloss Windischleuba (ca. 45 km südlich von Leipzig) für einen Unkostenbeitrag von 15 Euro pro Person (Kinder frei) anbieten.

Einladung Vereins-WE 2014 Shisasay

Nähere Informationen und das Anmeldefomular finden Sie hier:

oder kontaktieren Sie uns (info@shisasay.org)

Wir freuen uns über rege Rückmeldungen sowie über die Möglichkeit Ihnen noch tiefere Einblicke in unsere Arbeit geben zu können und mit Ihnen zu diskutieren.

↑ zurück zum Seitenbeginn

21.01.2014 Reisen in das Grasland und zum RTC.

Werner Gartung beschäftigt sich seit vielen Jahren als Journalist und Fotograf mit Afrika und arbeitet gerade an einem umfassenden Reisführer über Kamerun, der im November erscheinen wird (Verlag Reise Know-How).

Ganz neu im Reiseprogramm seines Unternehmens OASE REISEN ist eine zweiwöchige Tour durch Zentral- und Westkamerun. Für Unterstützer und Freunde von Shisásáy e.V. kann auch ein Besuch des RTC-Projekts der Sharon Farmers Group eingebaut werden. Mit Hilfe der Unterstützung von Shisásáy e.V. konnte 2012/13 Schulungsräume und Unterkünfte (Link zur Projektbeschreibung des RTC-Projekts) gebaut werden, in denen nun verschiedenste Seminare und Workshops in den Bereichen ökologische Landwirtschaft und traditionelle Heilpflanzen stattfinden. Die Tour ist ideal zum Kennenlernen des schönsten und kulturell vielfältigsten Teil Kameruns und gleichzeitig können Sie einen Einblick in unsere Arbeit und das Umfeld gewinnen. Nähere Informationen zu Reisezeitraum und Reisepreis erhalten Sie über den untenstehenden Link; Unterstützer von Shisásáy e.V. erhalten einen Preisnachlass von 10 % auf den Reisepreis.

Link: Rundreise durch Zentral- und Westkamerun von OASE REISEN

↑ zurück zum Seitenbeginn

17.01.2014 Reise zum RTC u.a.

Der langjährige Reisefotograf und Journalist Werner Gartung arbeitet derzeit an einem deutschsprachigen Reiseführer für Kamerun, der im Herbst 2014 erscheinen soll. Im Zuge dieser Recherchen organisiert er eine Rundreise für eine kleine Gruppe in Kamerun, welche auch den Besuch der Ringroad und Kumbo plant, dies bietet kaum eine geführte Rundreise in Kamerun an. Geplant ist auch der Besuch des RTC-Projekts von Boniface Litika und der Sharon Farmers Group. Mit Hilfe der Unterstützung von Shisásáy e.V. konnte 2012/13 Schulungsräume und Unterkünfte (Link zur Projektbeschreibung des RTC-Projekts) gebaut werden, welche für jetzt schon verschiedenste Seminare und Workshops in den Bereichen ökologischer Landwirtschaft und traditionelle Heilpflanzen genutzt werden. Wenn Sie Kamerun in einer Rundreise und dabei gleichzeitig Teile unsere Arbeit kennlernen möchten, informieren Sie sich bei Oase Reisen über diese exklusive Rundreise nach Kamerun.

Link: Rundreisebeschreibung Kamerun bei Oase Reisen

↑ zurück zum Seitenbeginn

05.12.2013 RTC sagt Danke!

Das Video zum Abschluss des RTC Projekts ist jetzt online, mit Ausschnitten zum Verlauf des Projekts, einem Rundgang durch die entstandenen Gebäude und Eindrücken aus der Eröffnungsfeier. Das Shisásáy Team und der Kooperationspartner in Kamerun, die Sharon Farmers Group, bedanken sich für Ihre Unterstützung und die Förderung durch das BMZ. Viel Freude beim Schauen!

Link: Dankesvideo RTC-Projekt

↑ zurück zum Seitenbeginn

01.10.2013 Beim Onlineshopping Shisásáy unterstützen

Wenn Sie gelegentlich oder auch öfter im Internet shoppen, Tickets kaufen oder Auktionen besuchen können Sie jetzt ganz wunderbar einfach und ohne Registrierung unseren Verein unterstützen.

Über die Plattform gooding.de erhält unser Verein durch Ihren Einkauf eine Prämie vom Onlineanbieter, ohne dass dabei für Sie Mehrkosten anfallen.

Einfach über unsere Webseite: www.shisasay.org/Shisasay-Beitrag-germ.html#Gooding

Oder die gooding-Plattform: www.gooding.de/organization/shisasay-e-v-18768?select=1

Ihren gewünschten Online-Anbieter aus den über 900 Mitgliedern wählen und schon kann es losgehen. Das Tolle ist, dass man nur durch 2 Klicks mehr dem Verein richtig viel Geld spenden kann.

↑ zurück zum Seitenbeginn

07.08.2013 Auftakt zur Spendenkampagne Schulgelder 2013/14

Auch im diesem Jahr möchten wir herzlichst um Ihre Unterstützung bitten, um den Waisen und Halbwaisen der Nord-West-Provinz Kameruns auch im kommenden Schuljahr 2013/2014 durch Spenden den Schulbesuch zu ermöglichen! Die stetige verantwortungsvolle Kooperation des Vereins mit unserem Mitarbeiter Joseph vor Ort und die gewissenhafte Verwendung Ihrer großzügigen Spenden zahlen sich aus, sodass Shisásáy e.V. im vergangenen Jahr für 77 bedürftige Kinder das Schulgeld übernehmen konnte (10-50 Euro, je nach Schultyp).

Auch noch so kleine Summen tragen dazu bei, diesen und hoffentlich weiteren Schülerinnen und Schülern zukünftig nicht nur die Schulgebühren, sondern zusätzlich auch die benötigten Schulbücher zu finanzieren. Gemeinsam können wir nachhaltig für (Halb-)Waisenkinder eine Chancengerechtigkeit erwirken – denn Bildung ist der Schlüssel zu ihrer Zukunft!

So können Sie spenden:

Empfänger:

Shisásáy e.V.

Konto-Nr.:

3042 90 1007

BLZ:

850 90 000

Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG

Verwendungszweck:

ESP

IBAN:

DE86850900003042901007

BIC:

GENODEF1DRS

oder über den Spendenbutton (PayPal) links unter der Menüauswahl.

Gern stellen wir Ihnen Spendenquittungen auf Anfrage zum Ende des Jahres aus.

Die Schulgebühren betragen zwischen 10 und 50 Euro, Bücher und Uniformen sind noch nicht im Preis enthalten.

Statt vieler Worte möchten wir Sie diesmal mittels eines kleinen Filmes, der während unseres letzten Aufenthaltes entstanden ist, von der Fruchtbarkeit unseres Schulgeldprogrammes (ESP) überzeugen.

Sie lernen Joseph kennen, der sich in Kumbo um die Verwaltungsarbeiten kümmert und direkt mit den Kindern in Kontakt tritt. In seinen Aufgabenbereich fällt auch die Überprüfung der Fortschritte. Da er selbst als Waise aufgewachsen ist, weiß er selbst am besten, wie hart es ist, ohne Unterstützung die Schule zu besuchen und letztendlich einen Beruf zu erlernen.

Wir hoffen, diese Videogrüße aus Kamerun bestärken Sie in ihrem Wunsch, weiterhin unser nachhaltiges Programm zu unterstützen. Shisásáy sowie alle Kinder und Mitwirkenden vor Ort möchten sich jetzt schon aufrichtig für Ihre Hilfe und Förderung bedanken!

↑ zurück zum Seitenbeginn

25.05.2012 Projektstart - Ökologisches Trainingszentrum für Bauern

Seit März läuft die Kooperation mit der Sharon Farmers Group, einer kamerunischen Bauerngruppe, die sich für mehr ökologische Landwirtschaft und Umweltschutz in der Region engagiert.

Viele Bauern im ländlichen Kamerun sind Analphabeten und vertrauen windigen Geschäftsmännern, die ihnen überteuerte Pestizide und chemische Dünger verkaufen. Deren unbedachter Einsatz führt immer wieder zu Unfällen in den Familien und schweren Umweltschäden. Die Schulung der Bauern in der Region ist deshalb ein wichtiges Anliegen der Gruppe. Auf der Modellfarm der Sharon Farmers Group soll nun ein Schulungsgebäude und ein Gästehaus entstehen, wodurch mehrtägige bis mehrwöchige praktische Workshops für die Bauern möglich werden. In den Seminaren sollen zukünftig ökologische Land- und Viehwirtschaft, Bienenzucht sowie der Anbau von Heilpflanzen anschaulich vermittelt werden. Zusätzlich soll die Ausbildung und Eingliederung von Jugendlichen in den ländlichen Arbeitsmarkt ermöglicht werden und so der Landflucht entgegengewirkt werden. Das umfassende Konzept bietet so nicht nur die Möglichkeit die Umwelt zu schützen und die Biodiversität der Region zu fördern, sondern gibt zudem Anreize für neue Berufssektoren und schafft einkommenssichere Arbeitsplätze.

Das Gesamtbudget des Projekts beträgt 48.649 Euro, wovon 36.486 Euro durch das BMZ gefördert werden. Der Eigenanteil von Shisásáy e.V. liegt bei 4.865 Euro und wir möchten Sie herzlich bitten für dieses wirklich tolle Projekt zu spenden:

Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG

Konto-Nr.:

3042 90 1007

BLZ:

850 90 000

Empfänger:

Shisásáy e.V.

Verwendungszweck:

Projekt ETC

IBAN:

DE86850900003042901007

BIC:

GENODEF1DRS

oder über den Spendenbutton (PayPal) links unter der Menüauswahl.

Gern stellen wir Ihnen Spendenquittungen auf Anfrage zum Ende des Jahres aus.

Weiter Informationen zum Projekt "Ecological Training Center" (ETC) finden Sie hier:
Link zum Projektinformationsblatt ETC

↑ zurück zum Seitenbeginn

24.05.2012 1.180 Euro für Schulbücher und Lehrerweiterbildung in Kamerun

Seit März läuft die Kooperation mit der Sharon Farmers Group, einer kamerunischen Bauerngruppe, die sich für mehr ökologische Landwirtschaft und Umweltschutz in der Region engagiert.

Im B&B10 Projekt - Bücher und Bildung für 10 Schulen, sollen zusammen mit dem Partner Knowledge for Children diese 10 Schulen mit 24 Büchern pro Klasse in den drei Basisfächern Englisch, Französisch und Mathematik ausgestattet werden. Insgesamt werden so 1440 Bücher zur Verfügung gestellt. Über einen Fond, der durch die Eltern angelegt wird, werden zukünftig verschlissene Bücher ersetzt und so die Schulbuchbibliothek nachhaltig gestaltet. Für einen besseren Unterricht werden Multiplikatoren (z.B. Schulleiter umliegender Schulen) in pädagogischen Seminaren weitergebildet. Schwerpunkte sind dabei interaktive Unterrichtsmethoden sowie die Vermittlung von Lesekompetenz. Um eine gesunde Lernumgebung zu schaffen, sollen an den Schulen Health Clubs entstehen. Dort wird über HIV und Malaria aufgeklärt. Zudem werden Eltern und Lehrer in Seminaren über Präventionsmaßnahmen und den Umgang mit Betroffenen informiert.

Dank der zahlreichen und großzügigen Unterstützung konnten im April und Mai 1.180 Euro an Spenden eingenommen werden. Diese Summe erhöht den Eigenanteil von Shisásáy e.V. um ein gutes Stück. Das Gesamtbudget beläuft sich auf 19.990 Euro, wobei 15.000 Euro durch das BMZ in Kooperation mit Nord-Süd-Brücken gefördert werden.

Wir möchten uns nochmals bei allen Spendern, die die Kampagne unterstützt haben und somit zum Gelingen des Projekts beitragen, bedanken. Die Weiterbildungen laufen noch und die Schulbücher sind schon im Einsatz, dank Ihrer Großzügigkeit.

Weiter Informationen zum Projekt finden Sie hier: Link zum Projektinformationsblatt B&B10

↑ zurück zum Seitenbeginn

09.08.2011 Schicken Sie ein Kind zur Schule!

Auch dieses Jahr sammeln wir wieder für unsere Waisen und Halbwaisen. Die Schulgelder reichen von 10 bis 50 Euro, je nach Schultyp und Klassenstufe. Schuluniformen oder benötigte Bücher sind im Schulgeld noch nicht enthalten.

Wir hoffen, dass wir dank Ihrer Hilfe möglichst vielen Kinder ihren Traum ermöglichen können.

Sie können einfach und direkt hier auf unserer Seite mit einem Klick über Paypal spenden oder an:

Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG

Konto-Nr.:

3042 90 1007

BLZ:

850 90 000

Empfänger:

Shisásáy e.V.

Verwendungszweck:

Projekt ESP

IBAN:

DE86850900003042901007

BIC:

GENODEF1DRS

Gern stellen wir Ihnen Spendenquittungen auf Anfrage zum Ende des Jahres aus.

↑ zurück zum Seitenbeginn

02.04.2010 Shisásáy e.V. in Aktion!

In Kürze werden wir bei verschiedenen Veranstaltungen unserem Bildungsauftrag nachgehen und über Kamerun und die Lebensbedingungen vor Ort informieren

Der erste Termin ist am Dienstag, 27. April um 19:45 Uhr im Quilombo Eine-Welt-Laden und Verein in Dresden, wo wir einem Bildungsabend entgegensehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mit uns Kamerun zu erkunden.

↑ zurück zum Seitenbeginn

15.07.2009 Shisásáy gewinnt bei der "Sei-ein-Futurist Initiative"

Shisásáy e.V. wurde im Juli durch die Deutsche UNESCO-Kommission und dm Markt als nachhaltiges Projekt ausgezeichnet. Die Initiative bewertete Projekte, die nachhaltige Veränderungen im eigenen Umfeld der Teilnehmer bewirken. Für die Deutsche UNESCO-Kommission ist das Thema Nachhaltigkeit im sozialen, ökologischen und ökonomischen Bereich eines ihrer wichtigsten Aufgabengebiete. Die UN haben die Jahre 2005–2014 zur Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" erklärt. Deshalb wollen wir uns nun als innovatives Projekt, das die Nachhaltigkeitsbildung vor Ort fördert, um den Rang eines UN-Dekade-Projekts bewerben. Zusätzlich war mit der Auszeichnung ein Gewinn von 1.000 Euro verbunden, den wir in unsere Projekte investieren können. Besonders bei dem großen Vorhaben des Erwerbs des Schulgebäudes (geschätzte Kosten ca. 12.000 €) ist der Gewinn ein erster Schritt. Wer sich noch genauer informieren möchte, klickt einfach: www.sei-ein-futurist.de.

Kampagnenplakat

Kampagnenplakat

Preisverleihung

Preisübergabe

↑ zurück zum Seitenbeginn

20.06.2009 Strom für das Trainingszentrum in Meluf

Nach der Projektbesichtigung und Gesprächen im Februar 2009 konnten wir uns mit der Projektleitung darauf verständigen, dass wir dieses Jahr das Ausbildungszentrum, in dem rund 50 Schüler zu Näherinnen und Tischlern ausgebildet werden, an das Stromnetz anschließen wollen. Der Anschluss bringt viele Vorteile, so können die Nähmaschinen effizienter genutzt und nun auch maschinelle Bohrmaschinen eingesetzt werden. Zudem ermöglicht es der Schulleitung in Zukunft technische Geräte, wie Computer, Telefon etc. für die administrativen Arbeiten zu nutzen und die Ausgaben durch einen hohen Kerosinverbrauch für die Buschlampe sinken.

Im Mai waren alle bürokratischen Anträge und Maßnahmen durch die Schulleitung gestellt und erfolgreich abgeschlossen, so dass wir die Anschlussgebühr in Höhe von 150.000 CFA (ca.230 €) bezahlen konnten und die Bauarbeiten nun im vollen Gange sind. Alle Lehrer und Beteiligten der Schule waren begeistert und erleichtert über den reibungslosen Verlauf und freuen sich nun auf ein leichteres Arbeiten und eine noch bessere Lernumgebung. Wir freuen uns besonders, dass Dank Ihrer Spenden die Lehrer und Schüler des Social Vocational Training Centers nun besser lernen und lehren können.

↑ zurück zum Seitenbeginn